vielfliegerlounge

vip raum flughafen innsbruck

die idee - „was gibt es schöneres als mit ausblick tirol auf einer bank in der natur zu sitzen und warten angenehm werden zu lassen“. der gedanke, im freien den aufenthalt zu verbringen, war idee für das konzept von tiroler bergwiese und fichtenwald

der raum - durch die eingeschnittene terrasse und die auskragung entstehen die differenzierten bereiche der lounge und der bergblick wird überall eingefangen, der hohe raum rückt direkt an das flugfeld

die bergwiese – mit direktem blick auf die nordkette bieten in heller atmopshäre liegen und loungchairs ruhe und rückzug

das panorama – der treffpunkt mit snacks und drinks lädt zu kurzem verweilen und sich austauschen mit rundumblick über das flugfeld ein

der fichtenwald – die kernzone verteilt die wege und filtert die bereiche von einander

die lichtung – in ruhe zum lichthof orientiert wird der arbeitenden und versteckt der vip gast abgerückt

das licht - die grundbeleuchtung wird in der decke gleichmäßig integriert, im bereich der bäume wird punktuell, ähnlich dem den wald durchdringenden sonnenlicht, aufgehellt

die möbel - die formen der möbel folgen den sanften linien der landschaft und werden in rahmen gehalten, sie inszenieren die natur. die beläge und bespannungen sind hochwertige sonderanfertigungen aus tiroler fichte, heublumen und almwiesen, duften nach natur und frische

wettbewerb

vip raum flughafen
innsbruck, a

auftraggeber

tiroler flughafen
betriebsgesellschaft m.b.H.

sonstiges

2. preis | einstufiger wettbewerb
renderings | rococoon

team

peter reiter
dietmar gems
maria buchhammer

PR Peter Reiter Architekten