bildungs- nahversongungszentrum west

arge reitter - eck & reiter

in einem nicht besonders anheimelnden stadtgebiet innsbrucks an einer hauptverkehrsader, galt es ein nahversorgungszentrum und eine schule unter eim dach zu vereinen. die lärmquellen im norden und osten des areals wie auch der wunsch nach freiklassen für das gymnasium verlangten introvertiertheit und ruhe bei gleichzeitiger offenheit des gesamten gebäudekomplexes.
die großzügige mall ist über eine galerie im erdgeschoß gut zu überblicken und dient als solider sockel für die schule im obergeschoß. das einkaufszentrum verfügt über drei eingänge, einer davon führt über die erste parkebene direkt zu den großen nahversorgern auf gleichem niveau. in die nord- und nordwest-fassade des gebäudes sind zwei überdimensionale schaufenster integriert, die sich über zwei stockwerke erstrecken und damit zum blickfang werden.

die benützer der schule sind zwar in den öffentlichen raum des nahversorgungszentrums integriert; ihr weg führt aber rasch weg vom straßengeschehen und einkaufsbereich, von der südseite des objekts hin zu einem 5 meter höher gelegenen, morgenbeschienenen vorplatz. foyer, garderobe und eine freitreppe bieten großzügige pausenflächen. entlang der mittelzone sind zwei ruhestiftende atrien angeordnet. keines der klassenzimmer liegt den lauten straßen zugewandt. das gymnasium wurde im passivhausstandard errichtet.
eine kombination aus nahversorgung und bildung hielten wir anfangs für durchaus fragwürdig. sowohl schule als auch einkaufszentrum bieten nun genügend entfaltungsmöglichkeiten, ohne einander zu limitieren.
"der geist erhebt sich über den konsum".

 

projekt

bildungs- nahversorgungszentrum west
innsbruck, a

auftraggeber

Objekt Linser-Areal
Errichtungs GmbH & CO KG; IIG

sonstiges

fertigstellung | herbst 2011
fotograf | mojo reitter
auzeichnungen | award bessere lernwelten 2013 | neues bauen turil 2012 | greenbuilding award 2012

team

peter reiter
ralf eck
dietmar gems

PR Peter Reiter Architekten